SPIRIT - das neue Album

Das 14. Studioalbum von Depeche Mode.

Amazon Mediamarkt (+ Pin)

"Vinyl lebt! Die Rückkehr der Schallplatte"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe schon immer gerne Vinyl gekauft. Und ich gebe auch gerne zu, dass dies v.a. haptische und nostalgische Gründe hat. Ich habe einen klassischen Rega-Plattenspieler und der Sound ist i.d.R. (klar, abhängig von der Pressung) prima. Ich liebe es, eine Platte aufzulegen, das Cover in die Hand zu nehmen, die Texte zu lesen und mich auf die Musik zu konzentrieren.
      Wenn ich eine Platte auflege, überlege ich 3x, ob's auch wirklich die Platte sein soll und ob ich nun auch wirklich die 60 Minuten Zeit habe, in Ruhe dieses Album zu hören. Das Hören einer mp3 ist da imho viel schnelllebiger: Schnell und unbedacht in Apple Music einfach eine mp3 anklicken, das war's.
      Abgesehen davon, zeigt sich in einer Plattensammlung (und CD-Sammlung) die Leidenschaft, die man für Musik hat.
      Seitdem Platten häufig mit Download-Codes verkauft werden, kaufe ich bewusst mehr Vinyl. Im Auto oder in der U-Bahn kommt nämlich doch eher das Format mp3 infrage... ;)

      Verrückt ist der Hype allemal. Platten (v.a. 12"), die ich Anfang der 90er gekauft habe, gehen jetzt für viel Geld bei Discogs bspw. weg. Meine "SOFAD live"-Pressung werde ich aber niemals verkaufen.^^