SPIRIT - das neue Album

Das 14. Studioalbum von Depeche Mode.

Amazon Mediamarkt (+ Pin)

Frage zur Bühne ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei PTA waren aber die Locations wesentlich kleiner (Ausnahme Düsseldorf). Es ist schade, dass eine der grössten und teuersten Bans der Welt immer noch mit einer 80er Jahre Bühne tourt. Auch wenn die Projectionen bei der letzten Tour toll waren, wer dann in den grossen Olympiaschüsseln von Rom, München, Berlin etc. sitzt, sieht nicht viel. Sehr schade
      07.05.17 Amsterdam, Ziggo Dome
      18.06.17 Zürich, Letzigrund
      27.06.17 Mailand, San Siro
      30.09.17 Las Vegas, T-Mobile Arena
      13.01.18 Amsterdam, Ziggo Dome :?:
      30.06.18 OASG, St`Gallen :?:
    • Mr.Brightside schrieb:

      Bei PTA waren aber die Locations wesentlich kleiner (Ausnahme Düsseldorf). Es ist schade, dass eine der grössten und teuersten Bans der Welt immer noch mit einer 80er Jahre Bühne tourt. Auch wenn die Projectionen bei der letzten Tour toll waren, wer dann in den grossen Olympiaschüsseln von Rom, München, Berlin etc. sitzt, sieht nicht viel. Sehr schade

      Ich war bei der PTA Tour in Mannheim dabei. Die SAP Arena hat zwar nur 15 Tausend Plätze, aber die Soundanlage von DM war nicht ausreichend. Zumindest habe ich das so empfunden :(
    • Ich habe bei Corbijn ehrlich gesagt wenig Hoffung auf ein überraschendes und v.a. die Größe der Locations ausnutzendes Design. Hier und auch bei den Covergestaltungen an ihm fest zu halten, ist schon lange keine gute Idee mehr. Fotos ok, gerne auch die auf den Releases und für die Presse. Aber ansonsten ist da nur noch Stillstand und vor allem erkennbare künstlerische Limitiertheit bzw. Einfallslosigkeit am Werk.
    • Wenn meine Informationen stimmen, dann liegt die Überraschung der Show nicht im Bühnenbild, sondern viel mehr in der Verabschiedung am Ende des Konzerts. Soll wohl stark an die Dangerous Tour von MJ erinnern. Allerdings wird wohl nur Fletch so von der Bühne fliegen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass wie auch damals bei MJ dieses Flugmanöver von einem Stuntman übernommen wird.
      Bilder
      • Unbenannt.JPG

        33,02 kB, 321×490, 43 mal angesehen
      Zertifizierter Mediator für Forenkonflikte mit Spezialgebiet Logik, Kombinatorik und Statistik
    • Lilian got hurt schrieb:

      Auch auf die Gefahr hin "off topic" zu laufen....
      Wollte ich doch eben auch noch etwas zu Anton los werden. Er ist ein Top-Fotograf, aber leider kein guter Grafiker ...
      Auch seine Gestaltung von Fad Gadget's Cover von 1982 find ich doch etwas sehr ähnlich zu etwas sehr aktuellem ?(
      Der Opener heißt doch schließlich Going backwards - also wissen wir doch was wir zu erwarten haben...
      DM always soothe my soul:
      1984-1986-1987-1993-1998-2x2001-2006-2x2009-2010-4x2013-2x2014-10x2017-6x2018
      D: 3xBerlin - Erfurt - Frankfurt - 2xHannover - 11xMünchen - Nürnberg - 3xStuttgart
      Europa: Bratislava - Budapest - Helsinki - London - Madrid - Prag - Riga - 2xZürich
      USA: San Diego (Chula Vista) - San Francisco (San Jose).
    • enjoymode schrieb:

      Wenn meine Informationen stimmen, dann liegt die Überraschung der Show nicht im Bühnenbild, sondern viel mehr in der Verabschiedung am Ende des Konzerts. Soll wohl stark an die Dangerous Tour von MJ erinnern. Allerdings wird wohl nur Fletch so von der Bühne fliegen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass wie auch damals bei MJ dieses Flugmanöver von einem Stuntman übernommen wird.
      enjoymode -wie immer-auf Höhe der Zeit oder seiner Zeit hinterher. Der gefühlt 250. Beitrag ohne Inhalt und Substanz von dir
    • enjoymode schrieb:

      Wenn meine Informationen stimmen, dann liegt die Überraschung der Show nicht im Bühnenbild, sondern viel mehr in der Verabschiedung am Ende des Konzerts. Soll wohl stark an die Dangerous Tour von MJ erinnern. Allerdings wird wohl nur Fletch so von der Bühne fliegen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass wie auch damals bei MJ dieses Flugmanöver von einem Stuntman übernommen wird.
      lecko mio.... du hast echt nerven, ständig einen solchen Bullshit von dir zu geben....Hochachtung !!!
      I'm not looking for absolution
      Forgiveness for the things I do
    • violator28 schrieb:

      enjoymode schrieb:

      Wenn meine Informationen stimmen, dann liegt die Überraschung der Show nicht im Bühnenbild, sondern viel mehr in der Verabschiedung am Ende des Konzerts. Soll wohl stark an die Dangerous Tour von MJ erinnern. Allerdings wird wohl nur Fletch so von der Bühne fliegen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass wie auch damals bei MJ dieses Flugmanöver von einem Stuntman übernommen wird.
      lecko mio.... du hast echt nerven, ständig einen solchen Bullshit von dir zu geben....Hochachtung !!!
      Du musst mehr Nachsicht üben.
      Mohrsch hat ihm die Freundschaft gekündigt. Jetzt muss sich Kamerad Eierkopp oben seine Informationen von anderen, leicht dubiosen Quellen holen.
      Es wird aber auch vermutet, dass das Sanatorium, das ihn beherbergt abgebrannt ist und er sich seinen Jagdschein nun nicht mehr erneuern lassen kann.
      :) :) :)
    • Deak Ferance schrieb:

      Du musst mehr Nachsicht üben.
      Mohrsch hat ihm die Freundschaft gekündigt. Jetzt muss sich Kamerad Eierkopp oben seine Informationen von anderen, leicht dubiosen Quellen holen.
      Es wird aber auch vermutet, dass das Sanatorium, das ihn beherbergt abgebrannt ist und er sich seinen Jagdschein nun nicht mehr erneuern lassen kann.
      :D :D :thumbsup: :thumbsup: da ist nichts mehr mit Nachsicht Deak ^^ ^^ ^^
      I'm not looking for absolution
      Forgiveness for the things I do
    • violator28 schrieb:

      Deak Ferance schrieb:

      Du musst mehr Nachsicht üben.
      Mohrsch hat ihm die Freundschaft gekündigt. Jetzt muss sich Kamerad Eierkopp oben seine Informationen von anderen, leicht dubiosen Quellen holen.
      Es wird aber auch vermutet, dass das Sanatorium, das ihn beherbergt abgebrannt ist und er sich seinen Jagdschein nun nicht mehr erneuern lassen kann.
      :D :D :thumbsup: :thumbsup: da ist nichts mehr mit Nachsicht Deak ^^ ^^ ^^


      Auch wenn es schwer fällt! :) :)
    • DM86-12 schrieb:

      enjoymode schrieb:

      Wenn meine Informationen stimmen, dann liegt die Überraschung der Show nicht im Bühnenbild, sondern viel mehr in der Verabschiedung am Ende des Konzerts. Soll wohl stark an die Dangerous Tour von MJ erinnern. Allerdings wird wohl nur Fletch so von der Bühne fliegen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass wie auch damals bei MJ dieses Flugmanöver von einem Stuntman übernommen wird.
      enjoymode -wie immer-auf Höhe der Zeit oder seiner Zeit hinterher. Der gefühlt 250. Beitrag ohne Inhalt und Substanz von dir
      jetzt hast du es mir aber so richtig gegeben. uiuiuiuiui
      Zertifizierter Mediator für Forenkonflikte mit Spezialgebiet Logik, Kombinatorik und Statistik
    • vinyl66 schrieb:

      Ich habe bei Corbijn ehrlich gesagt wenig Hoffung auf ein überraschendes und v.a. die Größe der Locations ausnutzendes Design. Hier und auch bei den Covergestaltungen an ihm fest zu halten, ist schon lange keine gute Idee mehr. Fotos ok, gerne auch die auf den Releases und für die Presse. Aber ansonsten ist da nur noch Stillstand und vor allem erkennbare künstlerische Limitiertheit bzw. Einfallslosigkeit am Werk.
      Darum ging es mir nicht. Also ich finde Anton schon immer gut :) Mir hat aber auch die Zeit vor 1986 bezüglich der Banddarstellung gut gefallen
    • enjoymode schrieb:

      Wenn meine Informationen stimmen, dann liegt die Überraschung der Show nicht im Bühnenbild, sondern viel mehr in der Verabschiedung am Ende des Konzerts. Soll wohl stark an die Dangerous Tour von MJ erinnern. Allerdings wird wohl nur Fletch so von der Bühne fliegen. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass wie auch damals bei MJ dieses Flugmanöver von einem Stuntman übernommen wird.
      Ich war auf der Dangerous Tour in Frankfurt :) Man darf aber MJ nicht mit DM zu der damaligen Zeit vergleichen :)

      Zuletzt war ich aber in der Festhalle bei den Böhsen Onkelz. Die Tickets waren nicht teurer als bei DM und die sind auf einer großen Bühne aufgetreten. Am Geld kann es also nicht liegen :)
    • patrickkupper schrieb:

      vinyl66 schrieb:

      Ich habe bei Corbijn ehrlich gesagt wenig Hoffung auf ein überraschendes und v.a. die Größe der Locations ausnutzendes Design. Hier und auch bei den Covergestaltungen an ihm fest zu halten, ist schon lange keine gute Idee mehr. Fotos ok, gerne auch die auf den Releases und für die Presse. Aber ansonsten ist da nur noch Stillstand und vor allem erkennbare künstlerische Limitiertheit bzw. Einfallslosigkeit am Werk.
      Darum ging es mir nicht. Also ich finde Anton schon immer gut :) Mir hat aber auch die Zeit vor 1986 bezüglich der Banddarstellung gut gefallen
      Anton hat durchaus seine Verdienste, das Design zu Devotional war grandios und hat alles vorher dagewesene locker getoppt (was nicht sooo schwer war), leider hat er dieses Niveau danach nie mehr erreicht. Ausnahme vielleicht Touring the Angel. Das Space-Design war mal wieder was originelles. Aber seit DM in die Fußballstadien gehen, gibt es keine Anpassung der Bühne an diese speziellen Locations. Das ist nicht nur schade, sondern auch ein wenig bieder und dröge. Für die neue Tour erwarte ich nichts weltbewegend anderes wie bei den letzten beiden.
    • vinyl66 schrieb:

      patrickkupper schrieb:

      vinyl66 schrieb:

      Ich habe bei Corbijn ehrlich gesagt wenig Hoffung auf ein überraschendes und v.a. die Größe der Locations ausnutzendes Design. Hier und auch bei den Covergestaltungen an ihm fest zu halten, ist schon lange keine gute Idee mehr. Fotos ok, gerne auch die auf den Releases und für die Presse. Aber ansonsten ist da nur noch Stillstand und vor allem erkennbare künstlerische Limitiertheit bzw. Einfallslosigkeit am Werk.
      Darum ging es mir nicht. Also ich finde Anton schon immer gut :) Mir hat aber auch die Zeit vor 1986 bezüglich der Banddarstellung gut gefallen
      Anton hat durchaus seine Verdienste, das Design zu Devotional war grandios und hat alles vorher dagewesene locker getoppt (was nicht sooo schwer war), leider hat er dieses Niveau danach nie mehr erreicht. Ausnahme vielleicht Touring the Angel. Das Space-Design war mal wieder was originelles. Aber seit DM in die Fußballstadien gehen, gibt es keine Anpassung der Bühne an diese speziellen Locations. Das ist nicht nur schade, sondern auch ein wenig bieder und dröge. Für die neue Tour erwarte ich nichts weltbewegend anderes wie bei den letzten beiden.
      Eigentlich mach ich mir darüber keine Gedanken. Ich hätte auch nie gedacht das DM zur Stadionband aufsteigt :) Ich möchte das auch nicht bewerten - Das ist alles Geschmacksache. Mein Thema geht ja lediglich um die Bühne :) Das wäre mir auch nicht aufgefallen, wenn das Konzert in Stockholm nicht im Stadion stattfinden würde