SPIRIT - das neue Album

Das 14. Studioalbum von Depeche Mode.

Amazon Mediamarkt (+ Pin)

Stephen King

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [img]http://www.blairwitch.de/wp-content/uploads/2017/05/mercedes4.jpg[/img]

      Nun kommt die Serie doch schon in diesem Sommer ins TV, und zwar ab dem 9. August, bisher leider nur in den USA.

      Brendan Gleeson wird Bill Hodges spielen, eine sehr gute Wahl wie ich finde. Für Brady Hartsfield war ursprünglich Anton Yelchin geplant, welcher leider ersetzt werden musste. Die Wahl fiel dabei jetzt auf Harry Treadaway.

      King sagte dazu „Die Serie zu Mr. Mercedes ist verdammt gut geworden. Wenn ihr genauer hinseht, könnt ihr darin vielleicht sogar über meine Wenigkeit stolpern.“

      Es soll eine zehnteilige Miniserie werden, man darf also gespannt sein.
      [img]http://www.vogelgnadenhof.bplaced.net/images/Banner/AltenheimFuerTiere-Banner.gif[/img]

      www.facebook.com/AltenheimfuerTiereBerlin
    • Mal so ein Gedanke.

      Clint Eastwood wäre für die Rolle des Revolvermanns sicherlich zu alt.

      Hab mir aber gerade mal die Fotos von den Söhnen von Clint Eastwood angeschaut, das wäre in meinen Augen die bessere Besetzung gewesen.
      Quell meiner Weisheiten? Stets Buchstabensuppe gepaart mit Magenproblemen
      Was juckt es die Eiche, wenn sich die Wildsau dran reibt?
    • reasonman schrieb:

      Mal so ein Gedanke.

      Clint Eastwood wäre für die Rolle des Revolvermanns sicherlich zu alt.

      Hab mir aber gerade mal die Fotos von den Söhnen von Clint Eastwood angeschaut, das wäre in meinen Augen die bessere Besetzung gewesen.
      Auch wenn ich die Romane nicht gelesen habe, so habe ich mich mit dem Thema beschäftigt und befürchte, der Film wird viele Fans der Reihe verärgern. 2017 kommt viel von King ins Kino und TV, der Dunkle Turm wird glaube ich nicht als das beste aus diesem King Jahr in Erinnerung bleiben.
    • reasonman schrieb:

      Mal so ein Gedanke.

      Clint Eastwood wäre für die Rolle des Revolvermanns sicherlich zu alt.

      Hab mir aber gerade mal die Fotos von den Söhnen von Clint Eastwood angeschaut, das wäre in meinen Augen die bessere Besetzung gewesen.
      Ich finde Scott Eastwood einfach zu jung und unkernig dafür. Ist irgendwie eher ein hübscher Bubi. Und sein Bruder ist doch Musiker oder? Ist mir persönlich aber auch zu uncharismatisch.

      Für meine Gedankengänge jetzt nicht schlagen, da ich Roland nur aus anderen Büchern nebenher kennengelernt habe bisher.

      Früher hätte ich mir Keanu Reeves noch vorstellen können, aber der ist zu alt und nach Matrix wäre das unpassend.

      Wen ich auch wirklich gut finde, sind Chris Pratt oder Chris Pine. Beide wirklich gute Schauspieler und nicht so glattgeleckt von Charakter und Aussehen her. Aber vielleicht zu jung.

      Javier Bardem oder Jeffrey Dean Morgan sehen beide auch recht kernig aus und sind spitzenmäßige Schauspieler.

      Es bräuchte irgendwie einen einigermaßen jungen Schauspieler mit einer alten, erfahren wirkenden Ausstrahlung. Ist in Hollywood heut wohl aber eher Mangelware.

      Aber hach, was freue ich mich auf ES. Hab's mir eben wieder in voller Schönheit von 56 Stunden von Meister Nathan vorlesen lassen. :grins:
      [img]http://www.vogelgnadenhof.bplaced.net/images/Banner/AltenheimFuerTiere-Banner.gif[/img]

      www.facebook.com/AltenheimfuerTiereBerlin
    • Er wird gewissermaßen immer nur als Randfigur erwähnt, wenn R.F. mal wieder in einer seiner vielen Formen in Erscheinung tritt. Zum Beispiel in The Stand und auch sehr viel in der Parallelwelt von Joyland. Wobei ich davon ausgegangen bin, dass König Roland = Roland Deschain ist. Deshalb sagte ich ja, dass ich eben nicht viel über die Figur weiß. Außer dass sie oft auch bildlich beschrieben wird. Von daher ist Idris Elba mit seiner dunklen Erscheinung eine Überraschung gewesen. Ich mag ihn aber als Typen.
      [img]http://www.vogelgnadenhof.bplaced.net/images/Banner/AltenheimFuerTiere-Banner.gif[/img]

      www.facebook.com/AltenheimfuerTiereBerlin
    • Spooky schrieb:

      König Roland
      Ne, das ist der König aus Die Augen des Drachen.(Der hat übrigens einen finsteren Berater namens Flagg...)

      Aber du hast schon recht, es gibt einige Verbindungen, speziell die Scharlachroten Männer treten ja häufig auf, ich glaube in Schlaflos auch
      Quell meiner Weisheiten? Stets Buchstabensuppe gepaart mit Magenproblemen
      Was juckt es die Eiche, wenn sich die Wildsau dran reibt?
    • Mit seinem Sohn Owen zusammen hat er ja das Buch "Sleeping Beauties" geschrieben. Die OV wird nun am 26. September 2017 erscheinen.

      "In einer nicht allzu fernen Zukunft bricht unter den Frauen auf der Welt eine mysteriöse Schlafkrankheit aus. Im Schlaf werden die Frauen von einem gaze-artigem Kokon umgeben und scheinen sich körperlich an einem anderen, unsichtbaren Ort aufzuhalten. Werden die Frauen aber im Schlaf in ihrem Kokon gestört, verwandeln sie sich in reißende Furien. Die auf der Welt verbliebenen Männer werden immer mehr in die Defensive gedrängt. In einer kleinen Stadt in den Appalachen, dessen Hauptarbeitgeber ein Frauengefängnis ist, taucht aber die mysteriöse Evie auf. Evie scheint immun gegen den Fluch – oder die Gabe. Ist diese Frau ein medizinisches Wunder, das es zu studieren gilt? Oder ist Evie der Dämon, der hinter allem steckt?"

      [img]https://www.stephenking.com/images/books/sleeping_beauties/sleeping_beauties_full.png[/img]
      [img]http://www.vogelgnadenhof.bplaced.net/images/Banner/AltenheimFuerTiere-Banner.gif[/img]

      www.facebook.com/AltenheimfuerTiereBerlin
    • bassline8 schrieb:

      Ich kenne ein paar Turmjunkies. Hatte mir damals das allererste Buch gekauft (Schwarz), als es raus kam. Und im Gegensatz zu den anderen King Büchern sprang der Funke gar nicht über. Ich war ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht und habe mittendrin aufgehört. Das war mir vorher noch nie passiert.
      (Obwohl ich die "Fantasy" Bücher von King damals cool fand (Die Augen des Drachen / Talisman)
      Aber ich spiele mit dem Gedanken, den Zyklus trotzdem zu lesen. Aber dann auf englisch. Lese derzeit It, danach kommt the Stand. Das dauert aber etwas länger und irgendwie kann ich nicht mehr so lange am Stück lesen.
      Das ich es bis zum Film Release von The Dark Tower schaffe, ist daher eher unwahrscheinlich.
      Ähm, wie ist das eigentlich. Was genau wurde denn in dem Film verfilmt? Der gesamte Zyklus? So klang jedenfalls aus dem heraus, was ich so an Quellen gefunden habe. Das wäre dann aber doch eher eine freie Verfilmung bei dem Buchumfang...? Ich hätte ja gerne die Buchvorlage vorher gelesen und hatte eigentlich gedacht, Band 1 würde reichen.
    • cfm schrieb:

      bassline8 schrieb:

      Ich kenne ein paar Turmjunkies. Hatte mir damals das allererste Buch gekauft (Schwarz), als es raus kam. Und im Gegensatz zu den anderen King Büchern sprang der Funke gar nicht über. Ich war ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht und habe mittendrin aufgehört. Das war mir vorher noch nie passiert.
      (Obwohl ich die "Fantasy" Bücher von King damals cool fand (Die Augen des Drachen / Talisman)
      Aber ich spiele mit dem Gedanken, den Zyklus trotzdem zu lesen. Aber dann auf englisch. Lese derzeit It, danach kommt the Stand. Das dauert aber etwas länger und irgendwie kann ich nicht mehr so lange am Stück lesen.
      Das ich es bis zum Film Release von The Dark Tower schaffe, ist daher eher unwahrscheinlich.
      Ähm, wie ist das eigentlich. Was genau wurde denn in dem Film verfilmt? Der gesamte Zyklus? So klang jedenfalls aus dem heraus, was ich so an Quellen gefunden habe. Das wäre dann aber doch eher eine freie Verfilmung bei dem Buchumfang...? Ich hätte ja gerne die Buchvorlage vorher gelesen und hatte eigentlich gedacht, Band 1 würde reichen.
      Ich habe die Romane noch nicht gelesen. Wenn ich die Beiträge in den verschiedenen Filmforen richtig verstanden habe, erzählt der Film nicht die Handlung des ersten Romans sondern er greift Elemente des Zyklus auf und erzählt so eine Art Fortsetzung, die aber die Zyklusgeschichte neu interpretiert. Ein wenig wie bei Täglich grüßt das Murmeltier. Ist jedoch nur so eine vage Aussage von King gewesen, wenn ich mich recht erinnere. Kompliziert wird es dadurch, dass eine Fernsehserie an den Film anschließen soll, die alle Nase langs aber dann doch nicht produziert werden soll. Long Story short, nein, der Film wird keine originalgetreue Umsetzung des ersten Teils sein wie bei Potter oder Twilight. Jetzt bitte keine Diskussion, dass diese Filme nicht originalgetreu waren, ihr wisst hoffentlich, was ich damit meine. :)
    • cfm schrieb:

      Ich hätte ja gerne die Buchvorlage vorher gelesen und hatte eigentlich gedacht, Band 1 würde reichen.
      Band 1 der Turmreihe ist wohl der Roman, den man am ehesten in einem Satz zusammenfassen und damit locker überspringen kann. Nämlich "Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste und der Revolvermann folgte ihm." Mehr muss man von Band 1 nicht kennen. :D

      Empfehlen würde ich (uneingeschränkt) die Bände 4 (Glas) und 5 (Wolfsmond) der Saga. Kann man auch wunderbar als einzelne Bücher lesen, ohne die gesamte Reihe zu kennen.

      Hier mal meine persönliche Einschätzung der Turm Romane:

      Schwarz: 1 von 5
      Drei: 3 von 5
      Tot: 4 von 5
      Glas: 5 von 5
      Wolfsmond: 5 von 5
      Susannah: 3 von 5
      Turm: 4 von 5
      Wind: 4,5 von 5
      WARNUNG: Meine Forenbeiträge können Spuren von "Wissen" enthalten.